Armut bekämpfen

Die Krise hat viele Menschen in ganz Europa in die Armut gestürzt. Hunderttausende haben ihre Wohnung oder ihr Haus verloren. Junge Menschen müssen ihre Heimat verlassen, weil sie keine Arbeit finden.

Wir setzen uns ein für ein solidarisches Europa, das die Bürger*innen Europas nicht gegeneinander ausspielt. Wir werden Armut in ganz Europa entschlossen bekämpfen!

Teilen

Ein Europäischer Mindestlohn

Die EU garantiert Menschen das Recht, überall zu leben und zu arbeiten. Aber sie verwehrt ihnen das Recht auf faire Bezahlung und gute Arbeitsbedingungen. In vielen Ländern Europas reichen die Löhne nicht zum Leben. Auch mit Arbeit leben viel zu viele Menschen in Armut.

Wir setzen uns daher ein für einen Europäischen Mindestlohn. Unser Vorschlag enthält eine Regelung, nach der sich die Mindestlöhne in Europa langsam angleichen müssen. Volle Lohntransparenz soll gleichen Lohn für gleiche Arbeit garantieren.

Europäische Bedingungslose Grunddividende

Alle Menschen sollten an Europas Wohlstand teilhaben und in Freiheit und Würde leben – nicht nur wenige Privilegierte. Wir fordern deshalb die Einführung einer europäischen bedingungslosen Grunddividende.

Eine Grunddividende ist der erste Schritt hin zu einem bedingungslosen Grundeinkommen. Sie wird jedes Jahr ausgezahlt und erlaubt, dass alle Europäer*innen von Europas Wachstum profitieren.

Die Grunddividende wird ausgeschüttet aus einem Fonds, der sich aus Vermögenswerten der Zentralbanken, einem Prozentsatz des Grundkapitals von jedem Börsengang sowie Einnahmen aus geistigen Eigentumsrechten zusammensetzt.

Jobs für alle Europäer*innen

Niemand soll unfreiwillig seine Heimat verlassen müssen, weil es Arbeit immer nur woanders gibt. Wir rufen deshalb auf zu einem multilateralen Abkommen, das allen Europäer*innen einen Job in ihrer Heimatregion garantiert. Neue Arbeitsplätze werden durch die europäischen Staaten oder die kommunalen Behörden auf der lokalen Ebene erschaffen. Sie müssen sinnstiftend sein und zur Entwicklung der Region beitragen. Sie müssen angemessen bezahlt werden.

Wenn du mithelfen willst, das Programm für ein gerechtes Europa weiterzuentwickeln, dann schreib an programm@deineuropa.jetzt.